Prevost Medienversorgungstechnik

Prevost Medienversorgungstechnik
Johann D. Reese
Drucklufttechnik GbR
Süderauerdorfstraße 28
25361 Süderau

Tel.: +49 (4824) 40 68 561
Fax: +49 (4824) 40 68 562
info@prevost-nord.de

Schalldämpfer für Ablässe mit Wiederverwertung

Weitere Informationen und Produktdatenblätter können Sie hier als PDF herunterladen (2,4 MB).

Dämpfung der Geräusche - heute Pflicht

Schalldämpfer für Ablässe mit Wiederverwertung

Der Betrieb von Druckluftmaschinen führt zur Emission von Druckluftströmen in die Raumluft (Zylinder, Verteiler, usw.). Der durch den Luftausstoss in der Werkstatt erreichte Geräuschpegel ist gesundheitsschädigend. Die Dezibel sollten daher auf ein Minimum begrenzt werden (der Geräuschpegel darf 85 dB(A) und der Spitzenschallwechseldruck 135 dB(A) nicht überschreiten).

Der Einsatz von Schalldämpfern und Filtern aus durchlässigem Werkstoff stellt eine einfache, kostengünstige Lösung zur Dämpfung des Geräuschpegels im Kampf gegen Hörschäden dar.

Die in den Schalldämpfer eintretende Luft wird mit verringerter Geschwindigkeit über einen Filter aus Sintermetall oder Polyethylen wieder abgegeben Die Dämpfung des Geräuschpegels hängt von der Luftmenge und dem Auslassdruck ab.

Beispiel:
Bei einem Druck von 6 bar und einem Auslass von G 3/8
- beträgt der Schallpegel ohne Schalldämpfer 125 dB(A)
- mit einem Schalldämpfer PPS wird der Geräuschpegel auf 26 dB(A) reduziert

Weitere Vorzüge der Schalldämpfer:
Die Ölaerosole werden durch das Sintermetall kondensiert. Sie gelangen nicht in die Atmosphäre und können wieder verwertet werden.

nach obenSeite drucken